Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Pommes oder Pizza: Igel (Review)

Artist:

Pommes oder Pizza

Pommes oder Pizza: Igel
Album:

Igel

Medium: Download/EP-CD/Vinyl-EP
Stil:

Punkrock

Label: Abbruch Records
Spieldauer: 16:17
Erschienen: 24.02.2024
Website: [Link]

Mit Ironie und Sarkasmus besingen POMMES ODER PIZZA den tierischen Zahnstocherbus. Wobei der Ersteindruck des Titels trügt. Denn „Igel“ dreht sich nicht um die kleinen Stacheltiere, sondern handelt von der Geschichte eines Künstlers, der in seiner Ausstellung die eigenen Ausscheidungsprodukte zum Kunstprodukt erklärte, indem er sie mit Zahnstochern verzierte und als „Der Igel wohnt jetzt hier!“ betitelte.
Äh ja… Aber da Kunst im Grunde (fast) alles darf und dürfen soll, ist auch dieser Ausdruck irgendwo legitim, wenn auch die Ästhetik des Ganzen wohl im Auge des Betrachters liegt.

Musikalisch verorten sich POMMES ODER PIZZA im flotten Punkrock-Segment, reichern ihren Sound aber gerne auch mit allerlei Bläsern an, was sich sehr gut mit manch bissig-ironischen Texten ergänzt. „Selbstbetrug“ etwa erklärt sich thematisch von selbst und kommt in unter zwei Minuten flott auf den Punkt und „Die Yacht ist voll“ spricht als schräg-energische Hymne nicht nur thematisch eine deutliche Sprache, sondern sprüht vor Pogo-Energie, die sich in „Festung Europa“ fortsetzt. Es geht dem Titel entsprechend um die Flüchtlingsthematik und die Erstarkung nationalistischer Tendenzen innerhalb Europas.

Aber eigentlich spielen POMMES ODER PIZZA „Nur Punkrock“.
Da gibt’s Off-Beat-Rhythmen, Ska-Anleihen und Bläser-Sounds sowie einen Sänger, der sich immer mit einer gehörigen Portion Ironie ins Herz der Punkrock-Gemeinde singt.

FAZIT: „Scheiß drauf!“ singen POMMES ODER PIZZA in „Nur Punkrock“, womit sie die grundlegende Attitüde von „Igel“ kurz und knapp auf den Punkt bringen. Überhaupt spielen gewisse Sorten von Ausscheidungen eine gewichtige Rolle auf dieser EP, letztendlich trifft’s der Titel „Dann Punk“ aber doch sehr gut, denn sowohl textlich als auch musikalisch konsolidiert dieser Ausspruch den Charakter der EP sehr treffend.

Dominik Maier (Info) (Review 826x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 11 von 15 Punkten [?]
11 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Igel
  • Dann Punk
  • Selbstbetrug
  • Die Yacht ist voll
  • Festung Europa
  • Nur Punkrock

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

  • Igel (2024) - 11/15 Punkten
Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Welche Farbe hat eine Erdbeere?

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!