Musikreviews.de bei Facebook Musikreviews.de bei Twitter

Partner

Statistiken

Fleetwood Mac: Then Play On (Celebration Edition) (Review)

Artist:

Fleetwood Mac

Fleetwood Mac: Then Play On (Celebration Edition)
Album:

Then Play On (Celebration Edition)

Medium: CD/LP/Download
Stil:

Psychedelic Rock

Label: BMG
Spieldauer: 70:02
Erschienen: 18.09.2020
Website: [Link]

Dafür, dass FLEETWOOD MACs drittes Studioalbum dieser Tage neu aufgelegt wird, gibt es nicht nur einen Grund: „Then Play On“ erschien ursprünglich genau einen Tag später als jetzt vor 51 Jahren und war seinerzeit das letzte Wer der Band mit Peter Green, der bekanntlich im Sommer 2020 verstarb.

Die sogenannte "Celebration Edition" stimmt auf den bevorstehenden Konzertfilm „Mick Fleetwood And Friends Celebrate The Music Of Peter Green“ ein und ist praktisch eine Hommage an den unvergessenen Sechssaiten-Helden. Eine bessere Einleitung als das perkussiv hypnotische 'Coming Your Way', ein perfide eingängiger Leisetreter, mit dem Peter Greens beispielloses Feeling als Gitarrist auf den Punkt gebracht wird, hätte man sich demnach nicht einfallen lassen können, obwohl diese zur Situation passende Fügung natürlich reiner Zufall ist.

Unabhängig davon nimmt „Then Play On“ insofern einen besonderen Stellenwert in der Diskografie der Psychedelic-Rock-Vorreiter ein, als diese darauf erstmals weiter ausholten, was ihr stilistisches Repertoire anging. Der Blues, dem FLEETWOOD MAC bis dahin vorwiegend verhaftet gewesen waren, findet sich nur noch als einer von mehreren Bestandteilen in ihrem Sound wieder.

Das minimalistische 'Closing My Eyes', nur Akustikgitarre und klagende Stimme, ist Singer-Songwriter-Stoff erster Güte, wohingegen das swingende 'Show-Biz Blues' mit Slide-Klampfe und Klatsch-Groove ebenso für sich allein steht wie das intime Instrumental 'Without You' und der verheißungsvoll pittoreske Kunstrock 'Before The Beginning', der die späteren, proggigen Phasen der Gruppe subsumiert.

Zu den ikonischen Tracks der Combo avancierte neben dem legendäre 'The Green Manalishi (With the Two Prong Crown)', das Judas Priest noch bekannter machten, die Single 'Oh Well', die man je nach Veröffentlichungsland des Albums damals zugunsten von 'When You Say' sowie 'My Dream' außen vorließ; die nun vermutlich ultimative Pressung des Klassikers enthält sämtliche Lieder und mehr aus den Sessions zum Album.

Zusammen mit der normalen Version ist eine erweiterte mit vier zusätzlichen Stücken erhältlich; alle Fassungen kommen mit Liner-Notes von Rolling-Stone-Journalist bzw. Bandchronist Anthony Bozza sowie persönlichem Vorwort von Mick Fleetwood selbst daher.

FAZIT: "Then Play On" steht auf dem Lehrplan jedes rockgeschichtlichen Grundkurses und erscheint 2020 mit einer rundum-glücklich-Ausstattung, die unbedingt Sinn ergibt. Einen besonderen Leckerbissen für Klang-Gourmets stellt übrigens die "halftime"-remasterte Vinyl-Variante dar, die audiophilen Hörgenuss garantiert und im Haushalt dieses Hörers läuft, während er diese Zeilen tippt …

Andreas Schiffmann (Info) (Review 496x gelesen, veröffentlicht am )

Unser Wertungssystem:
  • 1-3 Punkte: Grottenschlecht - Finger weg
  • 4-6 Punkte: Streckenweise anhörbar, Kaufempfehlung nur für eingefleischte Fans
  • 7-9 Punkte: Einige Lichtblicke, eher überdurchschnittlich, das gewisse Etwas fehlt
  • 10-12 Punkte: Wirklich gutes Album, es gibt keine großen Kritikpunkte
  • 13-14 Punkte: Einmalig gutes Album mit Zeug zum Klassiker, ragt deutlich aus der Masse
  • 15 Punkte: Absolutes Meisterwerk - so was gibt´s höchstens einmal im Jahr
[Schliessen]
Wertung: 12 von 15 Punkten [?]
12 Punkte
Kommentar schreiben
Tracklist:
  • Coming Your Way
  • Closing My Eyes
  • Fighting For Madge
  • When You Say
  • Show-Biz Blues
  • Under Way
  • One Sunny Day
  • Althought The Sun Is Shining
  • Rattlesnake Shake
  • Without You
  • Searching For Madge
  • My Dream
  • Like Crying
  • Before The Beginning
  • Oh Well (Pt.1)
  • Oh Well (Pt.2)
  • The Green Manalishi (With the Two Prong Crown)
  • World in Harmony

Besetzung:

Alle Reviews dieser Band:

Interviews:
  • keine Interviews
(-1 bedeutet, ich gebe keine Wertung ab)
Benachrichtige mich per Mail bei weiteren Kommentaren zu diesem Album.
Deine Mailadresse
(optional)

Hinweis: Diese Adresse wird nur für Benachrichtigungen bei neuen Kommentaren zu diesem Album benutzt. Sie wird nicht an Dritte weitergegeben und nicht veröffentlicht. Dieser Service ist jederzeit abbestellbar.

Captcha-Frage Vervollständige: Wer anderen eine ___ gräbt, fällt selbst hinein.

Grob persönlich beleidigende Kommentare werden gelöscht!